Nachrichten

Umdenken, um mit Industriegasvorräten Geld zu sparen

2021-03-19

Die traditionelle Gasversorgungsmethode in der industriellen und wissenschaftlichen Industrie ist eine Massenversorgung. Anlagen verwenden seit Jahrzehnten Massenlieferungen, und daher wissen viele Anlagen- und Betriebsleiter nicht, dass es alternative Gasversorgungsmethoden gibt, nur weil sie dem Beispiel folgen, wie ihre Vorgänger und Anlagen immer Gase geliefert haben.

 

Die wissenschaftliche Industrie hat von Massengasverträgen auf Vor-Ort-Verträge umgestelltStickstoffgasgeneratorenviel schneller. Aufgrund langer und strenger Verträge, die nur schwer abzulehnen sind, war die industrielle Fertigungsbranche jedoch nur begrenzt in der Lage, auf Gasgeneratoren umzusteigen.

 

Die Herausforderung besteht darin, die Einstellung der Menschen zu ändern und ihnen beizubringen, dass es Alternativen gibt, Ihren Stickstoff von einem lokalen Lieferanten zu beziehen. Fast jeder einzelne industrielle Nutzer vonGas Stickstoff Generatorhat ihnen täglich ihren Stickstoff geliefert bekommen oder sie mieten einen Massentank und das schon seit Jahren. Eine kostengünstigere Lösung für die Gewinnung von Stickstoff wäre gewesen, das gesamte Geld für diese Rechnungen wiederzuverwenden und es anstelle eines externen Lieferanten in die Infrastruktur und das Geschäft des Unternehmens zu investieren.

 

Die beste Alternative zu Zylindern ist der i-Flow im industriellen MaßstabStickstoffgasgenerator. Wie können Sie jedoch die Meinung von Entscheidungsträgern ändern und eine Industrie machen?Stickstoffgasgeneratorso alltäglich wie früher die Massenversorgung war?

 

Während es kostengünstig erscheinen mag, einen Vertrag für die Wartung von Flaschengas zu erhalten und sich leichter in Ihre Anlagenbudgets einfügen zu lassen, aStickstoffgasgeneratorbietet Ihnen einen schnelleren Return on Investment und eine bessere Alternative zu Zylindern. Bei der Berechnung Ihrer Kapitalrendite sprechen die Zahlen für sich: Die Kosten für Stickstoffflaschen sind drastisch höher als die Kosten für aStickstoffgasgenerator. EINStickstoffgasgeneratorwird sich zwischen sechs Monaten und vierundzwanzig Monaten amortisieren, während die Massenversorgung mit laufenden Kosten und Verträgen verbunden ist. Mit dem einmaligen Kauf einesStickstoffgasgeneratorMit minimalen jährlichen Wartungsgebühren können Sie die einmal für die Massenversorgung aufgewendeten Mittel wiederverwenden und in Ihr Unternehmen reinvestieren und neue Produktionslinien, verbesserte Ausrüstung oder neue qualifizierte Mitarbeiter einstellen, die Ihrem Unternehmen zum Wachstum verhelfen.

 

Wenn Sie Druckluft benötigen, um Ihre Geräte zu betreiben, rufen Sie keinen Lieferanten an, um einen wöchentlichen Lieferplan zu erstellen. Sie kaufen einen Luftkompressor. Wenn Sie Stickstoff benötigen, zahlen Sie nicht jemand anderem, um ihn zu erzeugen, und bringen Sie ihn zu Ihnen, wenn Sie ihn mit einem selbst herstellen könnenStickstoffgasgenerator.